Der kleine Wohnhof

Dieser Durchgangshof wurde durch eine neue Gartenarchitektur zu einem attraktiven Wohn- und Eingangshof umgestaltet. Auf dem Weg zum Hauseingang durchschreitet man drei Raumsequenzen auf dem zentralen Wohnband. Den Hof betritt man mit einer Stufe hinauf, durchschreitet ein Beet mit Kübeln und bewegt sich unter dem Götterbaum auf die Eingangsterrasse zu, die mit zwei Heckenscheiben eingerahmt werden. Der Hof ist flächig mit feinem Basaltsplitt abgestreut. Zwei bestehende Wohnterrassen erhielten filigranen Sichtschutz mit Bambuspflanzen und eine Anbindung an das Wohnband mit Schrittplatten.